Kirmes 2018

Antoniuskirmes Mittwoch, 17.01.2018

Antoniuskapelle
Antoniuskapelle

Am Mittwoch, 17. Januar 2018 fand in der festlich geschmückten Antoniuskapelle Arzdorf die Kirmes zum Gedenken an den Schutzpatron Antonius – „Ferkes Tünn“ statt. Den Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Hoßdorf.

Nach dem Gottesdienst in der Antoniuskapelle fand die traditionelle Kranzniederlegung durch die Dorfvereine statt. Das Tambourcorps „Edelweiß Fritzdorf intonierte das Lied vom „Alten Kameraden“ und Pfarrer Hoßdorf segnete den Gedenkkranz. Für die Dorfvereine legten der Leiter der Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Arzdorf, Jörg Nolden und der Vorsitzende des Bürgervereins, Dieter Klocke, den Kranz nieder. Die Gedenkansprache hielt Dieter Klocke, der den historischen und aktuellen Sinn der dörflichen Kirmes hervorhob.

Am Morgen des Gedenktages war mit Andacht, Frühschoppen und Mittagessen bereits dem heiligen Antonius gedacht worden.

Einzug des Fritzdorfer Prinzenpaares am Sonntag 21.01.2018

 

 

Am Sonntag, 21.01.2018, fand am Morgen zunächst ein „Morgenlob“ in der Antoniuskapelle statt. Danach schloss sich der gesellige Teil des Festes im Lehrer-Welsch-Saal an. Kaffee und Ribbel (Streuselkuchen) zum Frühschoppen, rheinischer Sauerbraten  mit Klöße, Rotkohl und Apfelmus zum Mittag und selbst gebackener Kuchen zum Kaffee.

Wie jedes Jahr nahm die Karnevalsgesellschaft „Grün Gelb Fritzdorf“ mit der Vorsitzenden Elisabeth Hüllen an der Kirmes teil. Das Prinzenpaar „Peter III.“ und „Sabine I.“ bedankte sich für den herzlichen Empfang mit Orden, die stellvertretend für alle dem Löschgruppenführer Jörg Nolden, dem Vorsitzenden Bürgerverein Arzdorf Dieter Klocke und dem Vorsitzenden Antoniusverein Peter Linke überreichten.

Jörg überreicht ein Begrüßungsgeschenk
Dieter , „Sabine I.“ und „Peter III.“
Der Saal war voll…
… alt und jung waren vertreten.

 

Die Verbundenheit mit den Arzdorfern zeigten nicht nur KG, Kirchenchor und Tambourkorp, sondern weitere Gäste aus Arzdorf und Fritzdorf.

Das Tambourkorps „Edelweiß Fritzdorf“ unter Leitung Joachim Heinrich

 

Sie konnten dann miterleben, dass der neue Ferkelkönig/in ermittelt wurde. Der Vorsitzende des Antoniusvereins, Peter Linke, ließ die Gäste das Gewicht eines Sparschweins schätzen. Sieger und neuer Ferkelkönigin wurde:

Annemie Limbeck

Sie wird zur Kleinkirmes den Umzug durch Arzdorf anführen und durfte bereits jetzt einen Präsentkorb mitnehmen.